Wie man Roulette spielt

Wie man Roulette spielt

Roulette ist eines dieser klassischen Casinospiele, die in jedem Casino zu finden sind, egal ob es sich um ein echtes Casino oder um ein Online-Casino handelt.

Obwohl es Roulette seit dem 18. Jahrhundert gibt, gibt es Leute, die glauben, dass Blaise Pascal im 17. Jahrhundert eine unraffinierte Version von Roulette eingeführt hat!

Lass uns dieses faszinierende Glücksspiel namens Roulette erkunden, egal ob du lernen möchtest, wie man Roulette spielt, nur zusätzliche Roulette-Tipps suchst oder einfach nur Roulette zum Spaß spielen möchtest!

Interessante Tatsache über dieses spannende Spiel: der Name Roulette ist französisch für „Small Wheel“.

Bevor du Roulette spielst, solltest du die Grundbegriffe kennen

Für diejenigen, die es nicht wissen, Roulette besteht aus einem Rad (Roulette Wheel) mit schwarzen und roten Feldern, nummeriert von 1 bis 36, dann findest du entweder 1 oder 2 grüne Felder mit der Nummer Null darauf, die Anzahl der grünen Felder hängt davon ab, welche Art von Roulette du spielst, entweder American Roulette oder European Roulette. Dann findest du den Rest des Roulette-Tisches, gedruckt mit den gleichen Zahlen, sowie andere zusätzliche Funktionen, die für die Platzierung von Wetten erforderlich sind!

Verschiedene Wettarten für Roulette

Beim Roulette wirst du feststellen, dass es 2 Arten von Wettoptionen gibt, eine Innenwettoption und eine Außenwettoption, lass uns diese Optionen ausprobieren:

Innenwetten

– Straight/Einzel-Einsatz: Einzelne Zahlenwette – Roulette-Quoten 36:1

– Split-Einsatz: Wette auf zwei Zahlen gleichzeitig, indem du deine Chips auf die Linie zwischen den Zahlen setzt – Roulette-Quoten 17:1

– Street Bet: Die Anordnung auf dem Roulette-Tisch ermöglicht 12 Reihen mit 3 Zahlen, um einen Einsatz auf die ganze Reihe zu platzieren, ist eine Straßenwette – Roulette-Quoten 12:1.

– Double Street Einsatz: Um auf 6 fortlaufende Zahlen zu setzen, die 2 Linien bilden – Roulette-Quoten 5:1

– Trio: Setze auf 3 Zahlen, aber 1 oder mehr Zahlen müssen 0 sein – Roulette-Quoten 11:1

– Die ersten vier: Setze auf 0, 1, 2 und 3 zusammen – Roulette-Quoten 8:1

Außenwetten

– Niedriger/hoher Einsatz: Eine der einfachsten Möglichkeiten, einen Einsatz zu tätigen, entscheide vor der Hand, ob du denkst, dass die Gewinnzahl niedrig (1-18) oder hoch (19-36) ist – Roulette-Quoten 2:1.

– Rot/Schwarz Einsatz: Auch eine einfache Wettmöglichkeit, entscheide dich für Rot oder Schwarz der Gewinnzahl – Roulette-Quoten 2:1.

– Gerader/gerader Einsatz: Mit dieser Wettmöglichkeit kannst du zwischen geraden und ungeraden Zahlen wählen, Null zählt in dieser Hinsicht als Verlust!

– Dutzend Einsatz: Wetten in Dutzenden, Anzahl wie folgt, 1-12, 13-24 oder 25-36 – Roulette-Quoten 3:1

– Säulen-Einsatz: Setze auf die Säulen, die erste, zweite oder dritte Säule – Roulette-Quoten 3:1

– Schlange: Setze auf diese 12 Zahlen zusammen, 1, 5, 9, 12, 14, 16, 19, 23, 27, 30, 32 und 34 – Roulette-Quoten 2:1.

Verschiedene Arten von Roulette

Die meisten heute erhältlichen Roulette-Tische sind die American Roulette Tische und die European Roulette Tische. Diese Roulette-Tische sind in Nordamerika und in den meisten Online-Casinos sehr beliebt. Versionen von Roulette, die in Online-Casinos erhältlich sind, sind Video-Roulette, virtuelles Roulette und Live-Roulette. Die meisten Online-Wetten-Websites bieten Live-Casino-Optionen und mobile Casino-Optionen.

Das Wissen um die verschiedenen Arten von Roulette ist wichtig, da es sowohl die Roulette-Quoten als auch den Vorteil des Hauses beeinflusst.

Lassen Sie uns die verschiedenen Arten von Roulette erkunden:

  • Amerikanisches Roulette: Beim amerikanischen Roulette wirst du feststellen, dass das Rouletterad aus 38 Zahlen besteht, einer 0 und 00. Diese bis zu Null-Zahlen-Flächen werden als hausfreundliche Zahlen mit geraden Wetten bezeichnet.
  • Europäisches Roulette: Beim Europäischen Roulette besteht das Roulette-Rad aus den Zahlen 1 – 37 und einem einzigen Feld mit der Zahl 0, ohne die zusätzliche 0 gibt es bessere Quoten.
  • Französisches Roulette/Standard-Roulette: Obwohl europäisches Roulette die bessere Option im Vergleich zum amerikanischen Roulette ist, wird französisches Roulette als noch spannender empfunden! Beim französischen Roulette wird das europäische Roulette-Rad verwendet, aber in dieser Version wird die a la partage Regel verwendet. Das bedeutet, dass die Spieler einen Half-Back mit Verlusten bei Even-Money-Wetten erhalten, die auf 0 landen.
  • Las Vegas Roulette: Der einzige Unterschied ist, dass die Chancen viel höher sind, in einem Online-Casino zu spielen, als in Las Vegas Roulette oder jedem anderen brick and mortar Casino Roulette.

Roulette spielen

Wir erklären dir nun die Regeln von diesem so beliebten,spannenden Glücksspiel. Die Regeln sind super einfach und in kurzer Zeit zu verstehen.

Wenn du Roulette spielst (Standard-Roulette in dieser Hinsicht), platzierst du einfach deine Chips auf dem Roulette-Tisch entsprechend den Einsatzbedingungen. Der Dealer dreht das Roulette-Rad, wobei die Kugel in die entgegengesetze Richtung geht. Sobald das Roulette-Rad langsamer wird, setzt es sich in einer der nummerierten Felder ab. Du gewinnst, wenn die Zahl auf der du gelandet bist deinen Wettbedingungen entspricht. Wenn die Runde erfolglos war, setze erneut und versuche dein Glück mit einer weiteren Runde Spaß!

Wie spielt man Roulette?

Also, kommen wir zum Geschäft, wie spielt man Roulette? Werfen wir einen Blick auf die allgemeinen Informationen, die Spieler wissen müssen, bevor sie den Roulette-Tisch erreichen.

Roulette-Tipps

  • Wenn du Roulette spielst, wird der Dealer als Croupier bezeichnet.
  • Roulette-Chips unterscheiden sich von normalen Casino-Chips und die Chips jedes Spielers haben eine andere Farbe, damit der Croupier weiß, wer welche Wette platziert hat, um die Gewinne entsprechend auszuzahlen.
  • Roulette-Chips können in verschiedenen Geldwerten gefunden werden!

Roulette spielen

  • Sobald die Spieler ihre Wetten platziert haben, fragt der Croupier, zu welchem Wert die Chips des Spielers gehören.
  • Der Croupier platziert die Chips entsprechend.
  • Der Croupier dreht das Roulette-Rad und gibt die Kugel frei.
  • Das Roulette-Rad beginnt sich zu verlangsamen und die Kugel fällt in ihr Ziel für die Runde.
  • Der Croupier wird den Gewinner bekannt geben und entsprechend bezahlen.
  • Nachdem der Croupier den Tisch geräumt hat, kann die nächste Runde beginnen.

Fazit

Es ist keine Raketenwissenschaft, ein Roulette-Spieler zu sein, in diesem Artikel findest du alle relevanten Informationen, die du brauchst, um Roulette zu spielen.

Bevor du mit irgendeiner Art von Wetten beginnst, stelle sicher, dass du verantwortungsvolles Spielen immer ernst nimmst!

Es ist wichtig und ratsam, immer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aller Spiele sowie der Online- und neuen Online-Casinos durchzulesen. Am wichtigsten ist, viel Spaß zu haben!

Cookies helfen uns, dir bei Wisegambler.com die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn du auf dieser Seite fortfährst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.